Klavier spielen mit Klavierunterricht in Waiblingen

Frau Monika Ionescu erteilt seit 1982 qualifizierten Klavierunterricht für Kinder und Erwachsene in unseren Räumen

Klavierunterricht
Die Musik in das Leben der Kinder zu bringen und sie zu einem festen Bestandteil ihres Alltags zu machen, die Schüler in die Welt zu führen, die die Musik den Menschen eröffnet; dies ist die

Aufgabe, die sich die Musikschule gesetzt hat.

Einerseits – offene, flexible soziale und musikalische Unterrichtsformen, andererseits – die Rahmenbedingungen (anspruchsvolle Unterrichtsinstrumente, umfangreicher Klaviernotenbestand, Anschauungsmaterial) ermöglichen die Heranbildung des Nachwuchses für das Liebhabermusizieren und die Vorbereitung auf das Studium für künftige Musiker.

Die Schülerschaft setzt sich aus den unterschiedlichsten Altersgruppen und musikalisch-pianistischen Entwicklungsstufen zusammen.

Einstiegsalter: zwischen 4,5 Jahren und Rentenalter.

Dank der Fülle der Klavierliteratur und der Vielseitigkeit methodisch/pädagogischer Systeme kann man jedem Alter und musikalischem Interessengebiet gerecht werden und eine Steigerung herbeiführen.

Die Unterrichtseinheit umfasst anfangs 30 Minuten, danach (je nach Bedarf und der zur Verfügung stehenden Zeit, etwa nach 1 bis 2 Jahren) wird die Einheit auf 45 Minuten aufgestockt. Die Schüler der Oberstufe (nach 6 bis 7 Jahren) erhalten 1 Stunde Unterricht im wöchentlichen Turnus. Zwei mal wöchentlich – in Ausnahmefällen (Meisterklasse, Vorbereitungsphase für Wettbewerbe oder besondere Auftritte).

Das Klavier gehört auch und gerade in der heutigen Zeit zu den beliebtesten Instrumenten überhaupt. Hausmusik mit Klavier ist nach wie vor ein Highlight für Gastgeber und Gäste.
Klavierspielen will gelernt sein. Das geht nicht ohne Klavierstunden und auch nicht ohne Klavierlehrer. Diese Unterrichtsform bietet mehrere Vorteile. Klavierlehrer und Klavierschüler können sich voll und ganz aufeinander konzentrieren, sie werden durch nichts und niemanden abgelenkt. Einzelunterricht ist auch bestens dazu geeignet, um ein individuelles Lehr- und Lernziel zu definieren.

Aller Anfang ist schwer – der erste Kontakt für den Klavierunterricht

Eine entscheidende Voraussetzung zum erfolgreichen Klavier spielen lernen ist die Auswahl des in mehrfacher Hinsicht richtigen und passenden Klavierlehrers hier in Wailblingen.
Im direkten bis persönlich-engen Kontakt zum Klavierschüler muss, wie es genannt wird, die Chemie stimmen. Der Klavierlehrer verschafft sich in der ersten Klavierstunde einen Überblick über mögliche Vorkenntnisse seines Schülers, über dessen musikalisches Gehör und Empfinden ganz allgemein, über Fingerfertigkeit sowie Koordination. Dieser Ersteindruck dient als Grundlage für die kommenden Klavierstunden, um den Klavierschüler weder zu über- noch zu unterfordern.
Nur Privat- beziehungsweise Einzelunterricht ermöglicht einen offenen Dialog und dauerhaft direkten Austausch zwischen Klavierschüler und Klavierlehrer.

Klavier spielen lernen – die ersten spielerischen Übungen

Ab der zweiten oder dritten Klavierstunde beginnt das Heranführen an die Spieltechnik auf dem Klavier. Der Klavierschüler lernt die Klaviatur mit ihren Noten kennen. Begriffe wie Halbtonschritt oder wie Notenwert werden in Theorie und Praxis vermittelt. Noten lesen und lernen, Klaviernoten spielen und lernen sowie beide Hände miteinander zu koordinieren wird in der Klavierstunde gezeigt. Der Klavierlehrer gibt Hilfestellungen und erwartet von seinem Klavierschüler, dass er bis zur nächsten Klavierstunde fleißig übt und vorgegebene Klavier-Hausaufgaben gewissenhaft erledigt.
So, aber auch nur so ist gewährleistet, dass sich von Klavierstunde zu Klavierstunde sichtbare oder anders gesagt hörbare Fortschritte einstellen. Die Tonleiter rauf und unter zu spielen ist dann ein erster Meilenstein auf dem Weg zum Virtuosen oder zur Virtuosin.

Aus Spiel wird Spaß wird Ernst beim Klavierunterricht in Waiblingen

Wenn die ersten Grundlagen, wie man sagt richtig sitzen, dann wird dieses Können mit Hilfe von kleinen Liedern gefestigt. An diesem Punkt kommen die musikalischen Vorlieben des Klavierschülers erstmals ins Spiel. Ein Lied und danach einige bis zahlreiche Lieder zu lernen macht nicht nur Spaß, sondern es ist auch ein absolut wichtiges Element im gesamten Lernprozess.
Übungen beschränken und konzentrieren sich in aller Regel auf eine spezifische Technik. Jedes Lied hingegen fordert eine ganze Reihe von Kompetenzen, die jetzt kombiniert werden müssen. Innerhalb des Liedes kann der Klavierschüler alles anwenden, was er bislang gelernt hat. Können und Anspruch korrespondieren miteinander, beides schaukelt sich im positiven Sinne gegenseitig hoch.

Jeder Klavierlehrer mit eigener Unterrichtsmethodik und Note

Im Einzel-, Individual- und insofern Privatunterricht wird grundsätzlich erwartet, dass sich der Klavierlehrer auf seinen Klavierschüler mit seinen Wünschen und Neigungen weitestgehend einstellt. Dafür wird er – auch – bezahlt. Das ist OK, wobei der Klavierlehrer seine eigene bis individuelle Methodik beibehalten sollte. Darauf kann und möchte er im Übrigen auch nicht verzichten.
Wie ist seine Herangehensweise an den Klavierunterricht? Ist sie für jüngere Klavierschüler eher spielerisch, ist sie herausfordernd oder gar anspruchsvoll? Erwachsene und Jugendliche können Theorie verarbeiten, Kinder hingegen – noch – nicht. Die ganz allgemein musikalische Früherziehung im musizierenden Haushalt unterscheidet sich deutlich von dem Anspruch einer Musikschule oder Musikhochschule. Der begeisterte Klavierschüler interessiert sich für die Musikgeschichte, er möchte Partituren lesen und transponieren lernen.

Auch für den Klavierschüler gilt die Redewendung: Übung macht den Meister!

Piano Scheck Ihr Partner für Klaviere im Großraum Stuttgart, Esslingen, Rems-Murr-Kreis, Waiblingen, Ludwigsburg, Fildern und Reutlingen.

Öffnungszeiten Ausstellungsraum

Aufgrund der aktuellen Situation bitte ich Sie einen Beratungstermin telefonisch zu vereinbaren

Aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten finden Sie hier Aktuelles.

Piano Scheck

Jochen Schaupp
Flügel-, Klavier- und Cembalobaumeister
Buchhaldenstraße 15
71334 Waiblingen-Hegnach
Tel.: 07 11 / 44 41 92
E-Mail: info@Piano-Scheck.de

07 11 / 44 41 92

info@Piano-Scheck.de